17. DVMD-Newsletter / Mitglieder-Service (März 2011)


Sehr geehrter Interessent,
die Themen des heutigen Newsletters sind

Rückblick auf die 11. DVMD-Tagung in Hannover
„mehr als 80 Vorträge in 4 Sessions,
- 21 Workshops mit 255 Teilnehmern,
- 626 Teilnehmer am Donnerstag,
- 578 Teilnehmer am Freitag,
- 150 Teilnehmer am Gesellschaftsabend,
- 2400 Getränke, 3600 Tassen Kaffee/Tee, 1200 Stück Kuchen, 250 km Fußmarsch…..“

Mit diesen Zahlen konnte Prof. Oliver Bott als Tagungspräsident unserer 11. DVMD-Fachtagung zufrieden sein und mit einem kleinen Augenzwinkern die Veranstaltung bei der Abschlussveranstaltung am 18. Februar in Hannover offiziell beschließen. Zufrieden, weil die Teilnehmerzahlen alle vorherigen Erwartungen bei weitem übertroffen hatten, zufrieden auch, weil die Veranstaltung reibungslos und erfolgreich durchgeführt worden war – das Augenzwinkern galt den 250 km Fußmarsch; die große Zahl der Teilnehmer hatte eine Verteilung der Vortragsorte auf mehrere Gebäude des Expo-Geländes notwendig gemacht

Einen ausführlicheren Nachbericht zur Tagung finden Sie auf unserer Homepage unter „Aktuelles“.
Als Mitglied des Verbandes haben Sie derzeit die Möglichkeit, über die Tagungsseite die Vortragsfolien einzusehen und herunterzuladen:
http://www.dvmd-tagung.de -> Tagungsmaterial
Benutzername: dvmd
Passwort: 11Hannover30

Langfristig werden die Vorträge dann im internen Bereich der DVMD-Homepage für Sie hinterlegt. Inzwischen ist auf der Tagungs-Webseite auch eine Bildergalerie zu finden (Login wie oben):
http://www.dvmd-tagung.de/index.php?option=com_xgallery&view=single&catid=1:category&id=1:collection&Itemid=30
 

Preisträger des 10. DVMD-Juniorenpreises
Wir gratulieren den Preisträgern des 10. DVMD-Juniorenpreises:

Angelika Händel zur Präsidentin der IFHIMA gewählt
Angelika Händel ist im November 2010 in Mailand anlässlich des 16. IFHIMA-Kongresses zum President-elect der IFHIMA (vormals IFHRO) gewählt worden. Damit stellt der DVMD nach Ulli Hoffmann zum 2. Mal in der Geschichte der IFHIMA die zukünftige Präsidentin dieser internationalen Organisation. 
Angelika Händel wird dieses Amt im Mai 2013 in Montreal, Kanada übernehmen.
 

Schließung der Ulmer Schule für Med.Dok. (SMD)
Mit Betroffenheit und großer Sorge hat der DVMD zur Kenntnis genommen, dass das Universitätsklinikum Ulm plant, die Schule für Medizinische Dokumentation (SMD) zu schließen. Dies gilt umso mehr, da wir als der Fachverband für Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin und damit als Berufsverband für diesen Bereich seit unserer Gründung im Jahre 1972 sehr eng mit der SMD in Ulm verbunden sind.

Wir sind seit Erhalt der Information in sehr engem Kontakt mit der SMD selbst sowie Herrn Prof. Gaus und haben unsere großen Bedenken gegen diesen geplanten Schritt auch in einem Schreiben gegenüber Klinikvorstand und Aufsichtsrat zum Ausdruck gebracht. Wir werden versuchen mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln diese Schließung zu verhindern und hoffen sehr, das der Klinikvorstand von seinem Entschluss, die die MD-Vorzeigeschule Deutschlands zu schließen, abrückt.

Selbstverständlich stehen wir auch mit der wissenschaftlichen Fachgesellschaft GMDS bezüglich der drohenden Schließung in Kontakt. Seit Jahren kooperieren wir sehr eng mit der SMD und arbeiten intensiv und erfolgreich auf vielen Fachgebieten mit Herrn Bruno Schweizer zusammen.

In der heutigen Zeit, in der sich die Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen und in der Medikamenten- und Medizinprodukte-Entwicklung stetig verändern und immer strenger werdenden Regularien unterliegen, ist es - um wettbewerbsfähig zu bleiben - umso wichtiger, mit geeigneten und gut ausgebildeten Fachleuten diesen veränderten Rahmenbedingungen entgegenzutreten. Dies gilt neben der Klinischen Forschung insbesondere auch für den Bereich der Kodierung und DRG-Verschlüsselung im stationären und zunehmend auch in ambulanten Versorgungseinrichtungen. Der Arbeitsmarkt kann aktuell mit den Absolventen der bestehenden Ausbildungsstätten für Medizinische Dokumentation nicht gedeckt werden – und es ist absehbar, dass dies auch in der näheren Zukunft nicht der Fall sein wird und der Bedarf an Fachkräften eher noch steigen wird.

Die gestiegenen Anforderungen, die sich verändernden und komplexer werdenden Tätigkeitsfelder und v.a. auch der Einsatz moderner Technik machen den Beruf in der heutigen Zeit erst recht interessant und vielseitig. Der Medizinische Dokumentar ist dadurch mit den Jahren immer mehr zum Informationsmanager geworden. Er dokumentiert schon längst nicht mehr ausschließlich. Damit hat sich die Berufsbezeichnung zu einem zeitgemäßen und damit auch attraktiveren Begriff für den Ausbildungsnachwuchs gewandelt, ohne die Wurzeln, die weiterhin in der Medizinischen Dokumentation liegen, zu verleugnen.

Dieser Entwicklung ist auch die aktuelle Umbenennung unseres Berufsverbandes DVMD zum Fachverband für Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin geschuldet. Wir sehen parallele Entwicklungen bei der Benennung von Ausbildungsberufen und Studiengängen – etwa an der Fachhochschule Hannover. Dort haben die Umbenennung des Studienganges und ein damit verbundenes Werbekonzept bereits dazu geführt, dass die Anzahl der Interessenten für die Ausbildung in diesem Bereich deutlich gestiegen ist. Die Koppelung der MD-Ausbildung mit der Möglichkeit eines Bachelorabschlusses und eine Umbenennung des Ausbildungsganges würden zu einer erheblichen Steigerung der Attraktivität der Ausbildung führen. In unseren Augen sicher auch ein gangbarer zukunftsweisender Weg für die SMD Ulm.

Wir hoffen sehr, dass die Schließung der SMD abgewendet werden kann und damit eine qualitativ sehr hochwertige Ausbildungsstätte für die Region erhalten bleibt!
 

Stellenangebote
Die MD-Stellenbörse hält zurzeit 26 Stellenangebote für Sie bereit!
Details zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf http://www.md-stellenboerse.de
Ihr Stellenangebot ist noch nicht in der MD-Stellenbörse vertreten? Auf http://www.md-stellenboerse.de finden Sie alle Informationen, wie Sie Ihre Annonce gezielt Medizinischen DokumentarinnEn und anderen Berufsgruppen des Gesundheitswesens zugänglich machen können.
 

Schauen Sie doch mal wieder auf http://www.dvmd.de vorbei und rufen aktuelle Informationen rund um Ihren Verband ab.

Herzliche Grüße
Ihr DVMD-Vorstand



Impressum
DVMD e.V.
Lobdengaustraße 13
69493 Hirschberg

Fon: 06201 4891884
E-Mail: dvmd@dvmd.de

Vereinsregister: Ulm Registernummer 471
Steuernummer: 47025/14636
Vorsitzende: Katharina Thorn