21. DVMD-Newsletter / Mitglieder-Service (Mai 2012)


Sehr geehrter Interessent,
die Themen des heutigen Newsletters sind

Geburtstags-Tagung des DVMD
Ab sofort können Sie sich anmelden!
"Mit Informationsmanagement in die Zukunft" ist der Titel der 12. DVMD-Fachtagung und damit der Geburtstagsveranstaltung des DVMD.

40 Jahre DVMD – das möchte der Verband natürlich vor allem mit seinen Mitgliedern feiern.
Vorbereitet ist ein sehr konzentriertes, ausgesuchtes Programm mit Gastrednern aus den verschiedenen Bereichen der Dokumentation und des Informationsmanagements in der Medizin.
Ergänzt wird der 20.September 2012 als Vortragstag durch ein umfassendes Programm von 21 Workshops an zwei Tagen.

Alle aktuellen Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie unter www.dvmd-tagung.de.

Die DVMD-Tagung ist Partnerveranstaltung der GMDS2012-INFORMATIK2012 und ist auch im Gesamtpaket mit ihr buchbar. Weitere Informationen unter www.gmds2012.de.
 

Juniorenpreis 2012
Wir gratulieren den Preisträgern des DVMD-Juniorenpreises 2012!

In der Kategorie MD
1. Preis: Stephanie Gehring von der MD-Schule in Ulm
"Syntactic and Semantic Interoperability in a Telepathology Network - Two Practical Examples"

2. Preis: Ramona Ranz von der MD-Schule in Ulm
"Entwicklung einer Dokumentations-Software für Therapieerfolg und Nebenwirkungen eienr Stimulanzientherapie bei ADHS-Patienten"

In der Kategorie BA/Diplomarbeiten:
1. Preis: Magdalena Dorn, Hochschule Ulm
"BC-Arbeit zur Entwicklung einer Applikation zur mobilen Unterstützung eines Clinical Trial Management Systemes"

2. Preis: Katrin Hertwig, Hochschule Hannover
"Konzept und Implementierung von Standard-CRF-Modulen für Klinische Studien in EDC-Systemen"

In den Kategorien Gruppenarbeiten und Studienarbeiten MDA wurden keine Preise verliehen.
Die Urkunden und Preise werden den Preisträgern im Rahmen der 12. DVMD-Fachtagung am 21. September 2012 in Braunschweig verliehen.

Sponsor des DVMD-Juniorenpreise 2012 ist FORUM - Institut für Management GmbH, Heidelberg.
 

Expertenkreistreffen „Ausbildung“ und Schulvertretertreffen
Die Zukunft der Ausbildung im Fachbereich  Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin war im April das Thema eines Expertenkreistreffens in Hannover und des Schulvertretertreffens in Heidelberg. Durch die Gespräche mit den Akteuren in der beruflichen Ausbildung  hat der Verband das gemeinsame Interesse an einer zukunftsorientierten Anpassung der Ausbildung  unterstrichen. Dabei spielt auch die notwendige  Anpassung an den Deutschen Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen eine Rolle.

Von Seiten der Schulen wurde großes Interesse an einer sehr engen Zusammenarbeit und weiteren Gesprächen  gezeigt, an denen der DVMD sich selbstverständlich beteiligen wird.

Wir halten Sie über Ergebnisse der kommenden Gespräche natürlich auf dem Laufenden.
 

Aktuelles Positionspapier des DVMD
Position des DVMD zu den Mindestanforderungen für die Ausbildung zur/zum Medizinischen Dokumentationsassistentin/en:

Vermehrt werden einjährige Kurse im Fachbereich Medizinische Dokumentation angeboten. Diese schließen zum Teil mit einem internen Zertifikat "Medizinische/r Dokumentationsassistent/in" (MDA) ab. Der DVMD, Fachverband für Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin, nimmt hierzu Stellung.

Der DVMD beschreibt die aktuelle Ausbildungslandschaft, die Mindestanforderungen einer Ausbildung "Medizinische/r Dokumentationsassistent/in" und die Unterschiede zwischen der grundständigen Ausbildung und Weiterbildungsmodellen.

Das Berufsbild des/der Medizinischen Dokumentationsassistenten/in gibt es seit 40 Jahren, die Ausbildung erfolgt an staatlichen und privaten Berufsfachschulen, mindestens 2-jährig und vollschulisch. Der DVMD hat in Zusammenarbeit mit den Ausbildungsstätten einen Rahmenlehrplan aufgestellt, an dem sich die aktuell rund 25 existierenden Ausbildungsstätten orientieren.

Der Bereich "Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin" umfasst die Fachgebiete: Klinische Dokumentation, Klinische Forschung, Tumordokumentation, Medizinische Biometrie und Epidemiologie. In der MDA-Ausbildung wird ein Grundwissen in diesen Fachbereichen vermittelt. Dieses Basiswissen ist für Fachkräfte auf dem Gebiet der Medizinischen Dokumentation Voraussetzung. Eine solide und fundierte fachliche Wissensvermittlung der genannten Bereiche ist aus Sicht des DVMD nicht mit einer vollschulischen Ausbildung unter 2 Jahren zu erzielen. Die Ausbildung umfasst neben der Wissensvermittlung im Unterricht klar definierte Praktikumseinheiten.

Abzugrenzen von einer Ausbildung mit einer Regelausbildungszeit von mindestens zwei Jahren sind Modelle, die inhaltlich und zeitlich verkürzte Kurse (z.B. zum Kodierassistenten) anbieten. Hierbei handelt es sich NICHT um eine grundständige Ausbildung, sondern um Weiterbildungen. Im Gegensatz zur zweijährigen MDA-Ausbildung, die auf Basis des DVMD-Rahmenlehrplans durchgeführt wird, können Unterrichtsmodelle unter zwei Jahren maximal Teilaspekte der Medizinischen Dokumentation vermitteln. Diese dürfen nicht als MDA-Ausbildung bezeichnet werden. Entsprechend ist auf die Bezeichnung "MDA" in Kursbeschreibungen und Zertifikaten zu verzichten.

Der DVMD setzt sich für Transparenz im Ausbildungsbereich ein. Er gibt sowohl Ausbildungssuchenden, als auch den im Fachbereich Tätigen und Arbeitgebern damit die Möglichkeit einer eindeutigen Unterscheidung zwischen Ausbildungen und Weiterbildungen.

Mannheim, März 2012
DVMD-Vorstand
 

Stellenangebote
Die MD-Stellenbörse hält zurzeit 26 Stellenangebote für Sie bereit!
Details zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf http://www.md-stellenboerse.de

Ihr Stellenangebot ist noch nicht in der MD-Stellenbörse vertreten? Auf http://www.md-stellenboerse.de finden Sie alle Informationen, wie Sie Ihre Annonce gezielt Medizinischen DokumentarinnEn und anderen Berufsgruppen des Gesundheitswesens zugänglich machen können.
 

Schauen Sie doch mal wieder auf http://www.dvmd.de vorbei und rufen aktuelle Informationen rund um Ihren Verband ab.

Herzliche Grüße
Ihr DVMD-Vorstand



Impressum
DVMD e.V.
Lobdengaustraße 13
69493 Hirschberg

Fon: 06201 4891884
E-Mail: dvmd@dvmd.de

Vereinsregister: Ulm Registernummer 471
Steuernummer: 47025/14636
Vorsitzende: Katharina Thorn